Mathematikförderung

In allen Jahrgängen, von der Vorschulklasse bis zur 4. Klasse, findet an der ARSA Mathematikförderung statt.

In den Vorschulklassen erfolgt die Förderung integrativ durch Vorschulklassenlehrerinnen.  In Jahrgang 1 findet die Förderung ebenfalls integrativ durch die Mathematiklehrerinnen und -lehrer sowie durch Doppelbesetzungen statt.

Ab Klasse 2 werden Schülerinnen und Schüler, bei denen sich ein Förderbedarf abzeichnet, neben der integrativen Förderung im regulären Unterricht auch in Kleingruppen mit bis zu acht Kindern in einem Förderband gefördert. Nach Möglichkeit finden diese Förderstunden parallel zum Mathematikunterricht statt.

Die Förderung erfolgt im Jahrgang 2 durch die Mathematikmoderatorin der Schule. In allen anderen Jahrgängen durch ausgebildete Mathematiklehrerinnen und -lehrer.

Zur Bestimmung der Förderbedürftigkeit wird zu Beginn jedes Schuljahres ein standardisierter Test durchgeführt. Im Jahrgang 1 wird dieser Test mit allen Kindern geschrieben, ab Jahrgang 2 findet eine Testung der Kinder statt, bei denen sich ein Förderbedarf abzeichnet bzw. vermutet wird.

© Anton-Rée-Schule Allermöhe 2021