Ergebnisse der Schulinspektion

Zurück

von

Ergebnisse der Schulinspektion

Liebe Lesenden,

die Schulinspektion 2021 ist beendet und fasst die Ergebnisse in der folgenden Kernaussage zusammen:

Die Anton-Rée-Schule Allermöhe ist ein von ihren Schülerinnen und Schülern geschätzter Lern- und Lebensort. Die Förderung der Basis- und Sozialkompetenzen leitet das tägliche Handeln der Pädagoginnen und Pädagogen. In den Konzepten zum sozialen Lernen spiegelt sich die vom gesamten Kollegium getragene pädagogische Grundhaltung, für die Entwicklung und das Wohlbefinden jedes Kindes Verantwortung zu übernehmen. Der sichtbar von gegenseitiger Wertschätzung geprägte Umgang miteinander führt ganztägig zu einem angenehmen, lernförderlichen Klima und einer hohen Zufriedenheit der Schulbeteiligten.

Mit einer effizienten Klassenführung in allen Lerngruppen gelingt es den engagierten Pädagoginnen und Pädagogen, die Basis für erfolgreiches Lernen zu legen. Durchgängige Regeln und Rituale sowie liebevoll gestaltete Klassenräume bieten den Schülerinnen und Schülern eine orientierungsgebende Lernumgebung. Anlassbezogen erhalten die Kinder stets Unterstützung. Selten hingegen waren für das Schulinspektionsteam binnendifferenzierende Lernarrangements beobachtbar, die den heterogenen Lern- und Förderbedürfnissen aller Schülerinnen und Schüler gerecht werden und in denen sie Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können.

Die Gestaltung der Lehr- und Lernprozesse ist trotz einer strukturell angelegten Kooperation in Jahrgangsteams abhängig von den einzelnen Pädagoginnen und Pädagogen. Ausbaufähig ist eine gemeinsame, nachhaltige Unterrichtsentwicklung, bei der getroffene fachliche und methodische Absprachen verbindlich umgesetzt und evaluiert werden. Positive Beispiele für eine systematische und verbindliche Zusammenarbeit sind das aktuelle BISS-Projekt sowie das Konzept zur Schuleingangsphase.

Das Ganztagsangebot der Anton-Rée-Schule ist vielfältig. Neben dem regelmäßigen Austausch auf Leitungsebene zwischen der Schule und dem Kooperationspartner Elbkinder Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH bedarf es einer Optimierung der täglichen Kommunikations- und Kooperationsstrukturen, die im pädagogischen Alltag tragfähig sind.

Die teilgebundene Ganztagsschule wird geführt durch ein engagiertes, stets ansprechbares und unterstützendes Leitungsteam. Insbesondere mit Blick auf die aktuellen personellen und pandemiebedingten Herausforderungen zeigt die Schulleitung ein äußerst kompetentes Schulmanagement, das die besonderen Bedürfnisse der Schulgemeinschaft berücksichtigt.

Als Schulgemeinschaft haben wir durch die Schulinspektion vor allem viel positives Feedback erfahren und ebenso wichtige Informationen gewonnen, an denen wir unsere Entwicklungsschwerpunkte in den kommenden Jahren ausrichten können.

 

In der Anlage können Sie einen detaillierten Blick auf die Ergebnisse nehmen.

Zurück

© Anton-Rée-Schule Allermöhe 2022